Desolater Auftritt zum Auftakt

Gegen die schnellen FCO-Stürmer war die BSV-Defensive überfordert. (Bild: Günter Buck)
Die Blumenthaler Zuschauer im Hintergrund hatten vermutlich ein ganz anderes Spiel erwartet. (Bild: Günter Buck)
1. Herren erwischt beim 0:6 im Topspiel gegen den FC Oberneuland einen rabenschwarzen Tag

Mit dem „Worst-Case-Szenario“ startete unser BSV am vergangenen Wochenende in das Pflichtspieljahr 2018. Im ersten Punktspiel unter Neu-Trainer Malte Jaskosch geriet das personalgeschwächte Team gegen den FC Oberneuland gehörig unter die Räder und fing sich eine glatte 0:6 (0:2)-Pleite ein.  Die Zuschauer waren an den im schönen Winterlicht erstrahlenden Burgwall gekommen, um ein Topspiel zwischen dem Tabellenvierten und dem gastierenden Tabellenzweiten der Stark Bremen-Liga zu sehen. Doch sie sahen ein Zwei-Klassen-Duell. Die Gäste von Trainer Kristian Arambasic waren den schwach aufspielenden Blau-Roten in allen Belangen überlegen.

So gingen die Blumenthaler Jungs bereits unter denkbar schlechten Voraussetzungen in diese mit Spannung erwartete Partie. Mit Kapitän Tim Pendzich, Vinzenz van Koll, Patrick Chwiendacz, Ali Dag (alle verletzt), Moritz Hannemann (Grippe), Abdullah Basdas (Sperre, 5. Gebe Karte) und Yannik Wojciechowski (beruflich) fehlten der Mannschaft ganze sieben Akteure, die nahezu allesamt der Kategorie Leistungsträger zuzuordnen sind. Nichtsdestotrotz konnte Coach Jaskosch in seinem Pflichtspieldebüt für unseren BSV ein schlagkräftiges Team auf den Platz schicken, doch der FCO machte schnell deutlich, dass sie mit einem Sieg an diesem Tage die vorläufige Tabellenführung der Stark Bremen-Liga feiern wollen. So gingen die Ost-Bremer bereits nach 14 Minuten durch den ehemaligen Blumenthaler A-Junior Tom Trebin in Führung. Kurz nachdem Trebin zum 0:2 traf, hielt der Bremerhavener Schiedsrichter Maximilian Mierzwa die Rote Karte für BSV-Verteidiger Yasin Chaaban bereit. Eine umstrittene Entscheidung, hier wurde sowohl auf Blumenthaler- als auch auf Oberneulander-Seite ein lediglich gelbwürdiges Foul gesehen. Davon sollten sich die mit einer desolaten Leistung präsentierenden Burgwall-Mannen nicht mehr erholen, was der FCO und seine schnellen Stürmer auszunutzen wusste und bis zur 80. Minute auf 0:6 erhöhte.

Nun gilt es diesen rabenschwarzen Tag schnellstens abzuhaken, denn bereits am kommenden Freitagabend wartet auf die Truppe um Vize-Captain Malte Tietze das nächste Topspiel. Um 19 Uhr sind die Blumenthaler Jungs am Brunnenweg beim Brinkumer SV zu Gast. Dann kann es nur heißen: Neustart!

Nach Abpfiff der Begegnung stand Co-Trainer Rainer Raute den emsigen Reportern von BSV LateNight in einem Interview Rede und Antwort, welches hier anzuhören ist.

Bilder vom Spiel gegen den FC Oberneuland sind per Klick auf diesen Link auf der Flick-Seite von BSV-Hobbyfotograf Günter „Charly“ Buck zu sehen.