Amateure des Jahres: Rethmeyer als Drittplatzierte ausgezeichnet

Melanie Rethmeyer Wahl Bremer Amateurfußballerin des Jahres 2019
Melanie Rethmeyer wurde bei der Wahl zur Bremer Amateurfußballerin des Jahres 2019 als Drittplatzierte ausgezeichnet. Zu den ersten Gratulanten gehörte Werder-Stadionsprecher und BSV-Mitglied Christian "Stolli" Stoll. (Bild: Mirko Vopalensky)
Kapitänin der BSV-Damen freut sich über zwei Werder-Tickets

Nicht nur die Herren standen beim LOTTO-Masters um den Sparkasse Bremen-Cup in der ÖVB-Arena am 21. Dezember 2019 im Rampenlicht. Erstmalig wurde neben dem Bremer Amateurfußballer des Jahres auch die/der Trainer/in des Jahres sowie die Amateurfußballerin des Jahres gesucht. Bei der vom Bremer Fußball-Verband und dem WESER-KURIER durchgeführten Wahl war mit Melanie Rethmeyer die Spielführerin der Damenmannschaft unseres Blumenthaler SV nominiert. Die 31-jährige Torjägerin traf mit Aline Stenzel (ATS Buntentor) und Kira Buller (TuS Schwachhausen) auf namhafte Konkurrentinnen, die schon in der Regional- und 2. Bundesliga aufliefen.

Schließlich fielen 20 % der Stimmen auf „Mel“, 37 % auf Buller und 43 % auf Stenzel, welche sich somit über den Titel der Bremer Amateurfußballerin des Jahres 2019 freuen durfte. Gratulation! Nichtsdestotrotz strahlte unsere Blumenthaler Vertreterin über beide Ohren, schließlich betrachtete sie allein schon die Nominierung als große Ehre, an der sie ihrer Mannschaft um Trainerin Bettina Dentler eine große Beteiligung aussprach.

Im Namen von „Mel“ bedanken wie uns bei allen Unterstützern, die per Telefon oder Stimmkarte für unsere Kapitänin abgestimmt haben.