1. Herren gewinnt am grünen Tisch

Aus einem 2:2-Remis wird ein 5:0-Sieg / Fehlende Lichtbilder im digitalen Spielerpass kosten Hastedt einen Punkt

Samstag startete unsere 1. Herren mit einem 2:2-Unentschieden gegen den BSC Hastedt in die Bremen-Liga-Saison 2019/20. Nicht nur für viele BSV-Anhänger, sondern auch für die Mannschaft selbst war dieser Auftakt enttäuschend. Doch nun wurde aus einem Punkt am grünen Tisch ein Dreier. Denn der BSC Hastedt setzte mit Salwan Bees und Damir Begic zwei Spieler ein, in deren digitalem Spielerpass das Lichtbild fehlte. Seit dieser Spielzeit wird von den Bremen-Ligisten ein vollständiger digitaler Spielerpass inklusive Foto erwartet. „Das ist schon seit Anfang des Jahres die Pflicht der Vereine und muss nun von uns geahndet werden“, begründete Spielausschuss-Vorsitzender Jens Peters vom Bremer Fußball-Verband die Entscheidung das 2:2 in einen 5:0-Sieg für unseren BSV umzuwerten.

Doch von vorne: Zunächst schien der Blumenthaler Plan vom Auftaktsieg aufzugehen, so führten die Spitzer-Mannen bis zur 75. Minute mit 2:0. Zwei späte Hastedter Strafstoßtore machten trotz größtenteils drückender Überlegenheit auf dem Kunstrasenplatz am Burgwall den Blumenthaler Heimsieg zunichte. Apropos Kunstrasenplatz: Dort musste bedauerlicherweise gespielt werden, da der Hauptplatz im Burgwall-Stadion wegen des Urlaubs des beim Sportamt Bremen angestellten Platzwartes nicht gekreidet war.

Aufgrund der Umwertung des Spiels geht unser Team nun am heutigen Dienstag als Tabellenführer in den zweiten Spieltag. Um 18:30 Uhr ist Anpfiff beim TuS Schwachhausen.